Warum sollte Ihr Kindergarten in den ersten Monaten farbneutral sein?

Warum sollte Ihr Kindergarten in den ersten Monaten farbneutral sein?
Warum sollte Ihr Kindergarten in den ersten Monaten farbneutral sein?

Die Farbe der Kindertagesstätte eines Babys basiert normalerweise auf dem Geschlecht des Babys in unserer heutigen zivilisierten Welt. Es wird erwartet, dass die Farbe für das Kinderzimmer eines Babys etwas Rosa oder Pfirsich ist oder eine beliebige Farbe, die für eine Dame geeignet ist. Für Jungen ist es keine Neuigkeit, in den meisten Kindergärten die Farbe Blau zu bemerken. Nun ist es eine Expertenmeinung, dass die Verwendung von Farbvarianten in den ersten Monaten für das Baby möglicherweise nicht geeignet ist. Es ist erwiesen, dass Neugeborene nur in erster Linie Schwarz-, Grau- und Weißtöne sehen, und es wird empfohlen, dass die Farben, die die Eltern beabsichtigen, warten sollten, bis das Baby etwa drei Monate alt ist.

Schwarze und weiße Farben stimulieren das Wachstum

Warum sollte Ihr Kindergarten in den ersten Monaten farbneutral sein?
Aus der Forschung wurde entdeckt, dass ein monochromes Farbschema, das mit kontrastierenden Formen und Mustern gefüllt ist, dem Neugeborenen eine sehr starke visuelle Stimulation verleiht. Kräftige Farben wie Weiß und Schwarz senden die stärksten Signale an das Gehirn des Babys. Dies wurde vom Dr. Sears Wellness Institute erklärt. Es wurde festgestellt, dass die starken Signale, die das Baby aufgrund dieser Farben wahrnimmt, zur Stimulierung des Wachstums des Gehirns und auch zur Verbesserung der visuellen Entwicklung beitragen. Es ist jetzt klar, wie stark Schwarzweiß das Wachstum und die Entwicklung von Kindern beeinflusst. Das Spülen des Geistes von Babys, die weniger als 3 Monate alt sind, mit einer Farbmischung kann auffällig und modisch wirken, hat jedoch keine positiven Auswirkungen auf das Baby.

Die Schwarz-Weiß-Dekorvielfalt

Warum sollte Ihr Kindergarten in den ersten Monaten farbneutral sein?
Für diejenigen, die an monochromen Farben interessiert sind, die visuell anregend sind, gibt es viele Variationen, die versuchen, ihr einen stilvollen und anregenden Look gleichzeitig zu verleihen. Ein Zimmer ohne Farben mit nur Schwarz und Weiß zu malen, würde dies einfach nicht tun. Mischen Sie die Farben, um sie attraktiver zu machen.

Die dalmatinischen Flecken: Eine Variante sind die dalmatinischen Flecken, und es ist eine sehr babyfreundliche Art, ein Zimmer zu malen. Es sind unvollständige weiße Punkte auf Schwarz oder Schwarz auf Weiß, je nachdem, was Ihnen passt. Es bringt Spaß und Laune in ein Zimmer, und es ist sehr ansprechend für das Auge, entweder an der Wand, an der Wiege oder der Matratze. Die Komfortmatratze mit dalmatinischer Fleckenbespannung kann erworben werden.
Warum sollte Ihr Kindergarten in den ersten Monaten farbneutral sein?

Die Wandabziehbilder: Bei dieser anderen Variante werden verschiedene Objekte und Formen zu einem einfachen Design gemischt. Sie lassen sich leicht anwenden und entfernen und sind ideal für einen Kindergarten, der Änderungen unterworfen ist. Formen wie Kreise, Dreiecke oder Regentropfen sind gute Beispiele, die für ein Babybett geeignet sind. Mutige Streifen deuten in der Regel auf Eleganz und Raffinesse hin. Sie sind auch babyfreundlich und ein gutes Design für ein Babyzimmer. Es ist eine der beliebtesten Arten, ein Kinderzimmer zu bemalen.
Warum sollte Ihr Kindergarten in den ersten Monaten farbneutral sein?

Die Akzente Schwarz mit Weiß: Dies ist eine wunderschöne Variante mit einem sehr gewagten Farbmuster, wenn sie mit weißen Pops kombiniert wird. Es ist glatt und sieht sehr gut aus.
Warum sollte Ihr Kindergarten in den ersten Monaten farbneutral sein?
Falls ein Look gewünscht wird, der nach Belieben geändert werden kann, ist die ideale Farbe die Tafelfarbe. Tafelfarbe ist sehr einfach zu bemalen und ist sehr dynamisch und flexibel im Design.

Fügen Sie weitere Farben hinzu

Warum sollte Ihr Kindergarten in den ersten Monaten farbneutral sein?
Nach den ersten drei Lebensmonaten beginnen die Farben klarer und klarer zu werden. In dieser Situation ist es am besten, dem Kinderzimmer einige Farben hinzuzufügen, um dem Kind zu helfen, eine konstante Hirnstimulationsrate und eine Wachstumsrate des Gehirns aufrechtzuerhalten. Wenn Sie kein Experte für den Umgang mit Malwerkzeugen sind oder schlechte Fähigkeiten im Malen haben, gibt es Möglichkeiten, umzugehen und dennoch die Ideen und Konzepte umzusetzen, die Sie für die Schönheit Ihres Babybettes haben . Wie? Holen Sie sich einfach ein Do it-yourself-Kit, das alle Abläufe für Sie erklären würde, und überprüfen Sie die Quellen online, um ein besseres Verständnis darüber zu erhalten, was zu tun ist.

Gehen Sie einfach zu Kunst, Möbeln, Spielzeug und sogar Büchern. Wie Sie diese zusammenstellen und die Farbe, die Sie für jede Farbe verwenden, trägt wesentlich dazu bei, die Schönheit des Raums hinzuzufügen.

Warum sollte Ihr Kindergarten in den ersten Monaten farbneutral sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.