Die 5 wichtigsten Regeln, die für ein benutzerdefiniertes Walk-in-Closet-Design zu beachten sind

Die 5 wichtigsten Regeln, die für ein benutzerdefiniertes Walk-in-Closet-Design zu beachten sind
Die 5 wichtigsten Regeln, die für ein benutzerdefiniertes Walk-in-Closet-Design zu beachten sind
Die 5 wichtigsten Regeln, die für ein benutzerdefiniertes Walk-in-Closet-Design zu beachten sind

Das Entwerfen eines Kleiderschranks ist nicht einfach, besonders wenn es sich um einen Kleiderschrank handelt. Es ist eine zeitaufwändige Aufgabe, die gut organisiert und gestaltet werden muss. Es ist eine zeitraubende Arbeit und muss von einem Fachmann erledigt werden. Es ist notwendig, die Anforderungen zu verstehen und den Speicherbedarf zu bewerten. Danach müssen Sie das Gesamtkonzept des Schranks verstehen und schließlich die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um effiziente Lösungen zu integrieren, die Ihren Speicher- und Zugriffsanforderungen entsprechen. Es ist zwingend erforderlich, dass Sie die Anforderungen verstehen und wissen, was in Ihrer Garderobe sonst noch hinzugefügt werden kann und ob Sie über den erforderlichen Platz für die Garderobe verfügen.

Es gibt viele Geschäfte, die Ihnen helfen können, die perfekte Schranklösung zu schaffen, wie z. B. Closet und Beyond Alexandria VA .

Die folgenden Punkte helfen Ihnen, den perfekten Schrank zu bauen, der zu Ihrer Anforderung passt.

1. Garderobenbestand

Es ist sehr wichtig, dass wir das Inventar verstehen, das wir haben, bevor wir mit dem Bau des Schranks beginnen. Es ist eine einfache, aber sehr kritische Sache. Sie können die Bedeutung dieses Punktes nicht unterschätzen. Sie sollten die Garderobenanforderungen abschätzen und alle verschiedenen Kleider, die Sie haben, notieren. Welche Kleider können gefaltet werden und welche müssen aufgehängt werden. Sie können auch die verschiedenen Arten von Kleidern zählen, die Sie haben. Wenn Sie flauschige, große Winterjacken haben. Die meisten Kleidungsstücke erfordern ein einzelnes Aufhängen, einige benötigen jedoch einen doppelten Aufhängeraum. Sie können entsprechend zusammenfassen, und Sie werden wissen, wie viel Platz Sie benötigen. Wenn Sie nicht viele lange Kleider oder Mäntel haben, können Sie den gesamten doppelten Aufhängeraum nutzen, um den Stauraum zu maximieren.

2. Tuchabmessung

Die 5 wichtigsten Regeln, die für ein benutzerdefiniertes Walk-in-Closet-Design zu beachten sind
Dies ist etwas, was die meisten Leute vermissen. Man muss die Breite ihres Tuches berücksichtigen. Es gilt sowohl hängend als auch gefaltet. Es ist auch sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Aufbewahrungslösung für die Garderobe erhalten. Normalerweise reicht die Tiefe des Schrankschranks und der Verkleidung von 14 Zoll bis 24 Zoll. Das meiste Kleidungsmaterial passt in eine 22-Zoll-Box. Wenn die Breite größer ist, passt das Bekleidungsmaterial nicht. Bei geringerer Breite passt die Kleidung nicht oder drückt nicht an die Wand. Einige der Kleider haben einen allgemeinen Bereich, wie ein Pullover braucht 9 bis 15 Zoll Platz, und Mäntel benötigen etwa 68 Zoll.

Haben Sie ? Wahrscheinlich möchten Sie es mit einigen mittelmäßigen Praktiken tun, wie zum Beispiel ein paar Sachen darunter legen.

3. Verwenden Sie die 4 Ecken

Die 5 wichtigsten Regeln, die für ein benutzerdefiniertes Walk-in-Closet-Design zu beachten sind
Die Ecken sind normalerweise diejenigen, die viel Platz einnehmen. Die Ecken sind oft kompliziert und können bei richtiger Anwendung mehr funktionalen Stauraum schaffen. Am besten gehen Sie davon aus, dass Sie niemals Kleidung senkrecht aufhängen sollten. Sie sollten nur an einer Seite hängen, was zu Platzverlust führt. Die praktikable Lösung hierfür ist, Kleider auf einer Seite aufzuhängen und auf der anderen Seite Regale bereitzustellen.

4. Erstellen Sie eine Insel

Die 5 wichtigsten Regeln, die für ein benutzerdefiniertes Walk-in-Closet-Design zu beachten sind
Viele Unternehmen für den Umbau von Küchen verwenden heutzutage die Inselstruktur, um die Küche schöner aussehen zu lassen. Die Firma Ultimate Remodel Kitchen Remodeling hat auch die Tatsache hervorgehoben, dass sich viele Menschen für diese Option entscheiden und die ähnliche Idee auch für Schränke verwendet wird. Wichtig ist nur, dass der Abstand korrekt ist. Ein Gehweg von mindestens 36 Zoll ist am besten für das Design. Das Ganze fügt dem Konzept Luxus hinzu. Wenn jedoch weniger Platz zur Verfügung steht, können Sie die Idee fallen lassen.

5. Einfacher Zugang zu Zubehör

Die 5 wichtigsten Regeln, die für ein benutzerdefiniertes Walk-in-Closet-Design zu beachten sind
Zubehör muss an einem Ort aufbewahrt werden, an dem es leicht zugänglich ist. Es braucht einen eigenen organisierten Raum mit einfachem Zugang zu Taschen, Geldbörsen, Gürtelschmuck und sogar Krawatten. Die Taschen benötigen Platz, damit Sie sie vorne oder in der Mitte haben können. Das Setup sollte auf der Vorderseite ein Fach für alle Schmuckstücke und Wertgegenstände haben.

Fazit

Es ist wichtig, den Schrank korrekt und genau zu gestalten. Nehmen Sie sich Zeit, um zu entscheiden, was Sie brauchen, und führen Sie ein Bekleidungsinventar durch, um das Verständnis zu verbessern. Der richtige Schrank ist äußerst funktional und hält ein Leben lang.

Die 5 wichtigsten Regeln, die für ein benutzerdefiniertes Walk-in-Closet-Design zu beachten sind
Die 5 wichtigsten Regeln, die für ein benutzerdefiniertes Walk-in-Closet-Design zu beachten sind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.